thumb
Beobachtung des Merkurtransits auf der HTV-HDPO-Sternwarte

Am 09. Mai 2016 wanderte der Merkur innerhalb
mehrerer Stunden als winziger schwarzer Punkt vor
der Sonne vorbei.

 

Der sogenannte „Merkurtransit“, ein sehr seltenes astronomisches Ereignis,
(innerhalb eines Jahrhunderts nur 13 bis 14 mal beobachtbar) ist vergleichbar mit einer Sonnenfinsternis, bei der die Sonne durch den
vorbeiziehenden Mond verdunkelt wird.


Im Gegensatz zum Mond ist der Merkur allerdings zu klein, um mit Hilfe
einer Sonnenfinsternisbrille als schwarzer Punkt vor der Sonne erkennbar zu sein.

Aus diesem Grund bot HTV-Mitarbeiter Henry Schäf am 09. Mai
von 13:12 Uhr bis 20:41 Uhr eine öffentliche Beobachtung dieses
außergewöhnlichen Himmelsschauspiels mittels spezieller astronomischer Sonnenteleskope im Weiß- und Halpha-Licht der Sonne an.

Zahlreiche Besucher aus der Umgebung sowie mehrere Vertreter von Hör- und Rundfunk verfolgten die Live-Schaltung ins Universum gemeinsam auf dem HTV Gelände in Bensheim.

 

Zeitungsbericht lesen

Radiobeitrag anhören (ab Minute 0:38)

TV-Kurzbeitrag ansehen

TV-Beitrag ansehen (am Minute 21:00)

 

 

Facebook Logo