Mit Prüfzeichen und Urkunde gegen geplante Obsoleszenzen
Mit Prüfzeichen und Urkunde gegen geplante Obsoleszenzen

Elektronische Produkte - auch namhafter Hersteller - halten oft nicht das, was sie versprechen und fallen bereits kurz nach der Gewährleistungsfrist aus.

 

Das Testhaus HTV sagt nun solchen "geplanten Frühausfällen" mit dem HTV-Life-Prüfzeichen und einer entsprechenden Prüfung den Kampf an. Vorstellen wird HTV das GütesiegeI erstmals auf der electronica.

"Verantwortungsvolle Hersteller überzeugen ihre Kunden durch ständige Verbesserungen und Innovationen und nicht durch absichtliche Verkürzung der Lebensdauer!", bringt es Edbil Grote, CEO von HTV auf den Punkt. Das ist aber bei Weitem nicht immer der Fall. Jeder hat schon erlebt, dass der fast neue Drucker oder die Digitalkamera vlel zu früh kaputt gehen und eine Reparatur entweder unmöglich oder viel zu teuer ist. "Diese Politik der Kurzlebigkeit von Produkten breitet sich leider derzeit wie eine Seuche aus", beklagt der HTV-Chef. Und das bringt die Verbraucher, aber auch seriöse Firmen zum Nachdenken: Ist da etwas dran an der These, dass Unternehmen gezielt Schwachstellen in ihre Produkte einbauen, um das Geschäft zu beleben? HTV jedenlalls sieht das als erwiesen an:

"Eingehende Untersuchungen offenbaren letztendlich den absichtlichen Einbau von 'Sollbruchstellen', so dass das Produkt schneller schad- oder fehlerhaft wird und nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden kann", erklärt Grote.

Kompletten Artikel lesen

 

Markt & Technik, Ausgabe 45/2012

Facebook Logo