HTV-Life®-Prüfzeichen

Hintergrund:
Es kommt leider immer häufiger vor, dass Hersteller ihre Erzeugnisse für eine beabsichtigt kurze Lebensdauer produzieren. Am liebsten sollen diese kurz nach der Garantiezeit ausfallen, um dann dem Kunden schnell wieder ein neues zu verkaufen. Hierdurch verspricht man sich wohl eine ernorme Umsatzsteigerung.
Möglich wird dies durch den Einbau von „geplanten lebensdauerbegrenzenden Sollbruchstellen“ wie zum Beispiel unterdimensionierten oder bewusst neben Hitzequellen platzierten Kondensatoren, schwachen Widerständen oder nicht austauschbaren, also fest eingebauten Akkus, die z.B. bereits nach 500 Ladezyklen (d.h. nach ca. 2 Jahren) defekt sind. Ebenfalls werden elektronische Zähler eingesetzt, die bei einer bestimmten Anzahl von Arbeitsschritten, wie zum Beispiel den Druckseiten bei Druckern, das Gerät dann auf Störung setzen oder zum Ausfall bringen. Bei Textilien werden z.B. kürzere Fasern eingesetzt, die schneller verschleißen.
Durch diesen geplanten „Selbstmord“ (geplante Obsoleszenz) von Produkten sollen die Bürger dazu gebracht werden, schon nach kurzer Zeit immer wieder Neues kaufen zu müssen!

Unsere Ansicht:
Es ist heute sehr einfach langlebige Erzeugnisse herzustellen! Der Kunde muss selbst entscheiden können, wann er sein Gerät ersetzen will und darf vom Hersteller nicht manipuliert werden. Durch das unverantwortliche und gierige Verhalten einiger Produzenten fällt immer mehr Elektroschrott und Giftmüll an, während unsere wertvollen Rohstoffe ausgeplündert werden! Dies ist ökonomisch und ökologisch fatal und eine Katastrophe für unsere Umwelt.

Verantwortungsvolle Hersteller überzeugen Kunden zum Neukauf durch ständige Verbesserungen und Innovationen und nicht durch absichtliche Verkürzung der Lebensdauer!

Zu überprüfende Produkte werden von HTV akribisch analysiert und auf mögliche „geplante lebensdauerbegrenzende Sollbruchstellen“ hin geprüft.

Mit dem HTV-Life®-Prüfzeichen verpflichtet sich der Hersteller, jede wesentliche Änderung am geprüften Produkt der HTV umgehend mitzuteilen. Das Prüfzeichen gilt nur für den analysierten Artikel bzw. die Produktfamilie und kann jährlich verlängert werden. Als Referenz werden Erstmuster als „Golden Device“ bei HTV im TAB®-Verfahren eingelagert. Deren Alterung reduziert sich hierdurch entscheidend und somit stehen neuwertige Vergleichsteile langfristig zur Verfügung.

Für den Erwerb des Prüfzeichens sind seitens des Herstellers unter anderem folgende Unterlagen zur Verfügung zu stellen:

  • Herstellungsunterlagen
  • Materialien
  • Aussage über die geplante Lebensdauer
  • Eidesstattliche Erklärung, dass keine „geplante lebensdauerbegrenzende Sollbruchstelle“ eingebaut wurde

HTV-Life® überwacht die Einhaltung der Vergabekriterien.